Notizbuch 2018

Notiz vom 18.06.2018:
17.06.2018: Konzert in der Apostelkirche

Benefizkonzert der Sollner Kantorei zugunsten der Orgelrenovierung

KMD Ernst Hagerer führte mir seiner Kantorei am vergangenen Sonntag eine ganz besondere Musik auf, nämlich das „Große Abend- und Morgenlob“ von Sergej Rachmaninoff. Eine solche Musik wurde früher am Vorabend von großen Festen zumeist a capella gesungen, vor allem im Zusammenhang mit der russisch-orthodoxen Liturgie, die man bis heute an jedem Samstagabend feiert. Rachmaninoff fühlte sich seit seiner Kindheit mit dieser kulturellen und religiösen Tradition Russlands verbunden und schätzte diese mehrstimmigen Gesänge zeitlebens sehr.
Mit seinem Opus 37 vertonte er fünfzehn Teile der „Auferstehungsvigil“ für Soli und gemischte Chorstimmen.
Diese fünfzehn Teile interpretierte die Sollner Kantorei und vermittelte damit unserem evangelischen Gotteshaus überaus eindrucksvoll russisch-orthodoxe Klänge (mit Annette Kachler, Alt, und Jörg Rehm, Tenor).

Als Einstimmung zu diesem Konzert spielte Ruth Kornder ein Orgelwerk von Cesar Franck (1822 – 1890), dem langjährigen Organisten und Orgelprofessor in Paris. Die Kirche war sehr gut besucht.
Konzert Apostelkirche 2018

Brigitte Mauder


Notiz vom 12.05.2018:
11.05.2018: Pfingstnovene

In der alten Sollner Kirche begann heute, Freitag, 11. Mai, die neuntägige Pfingstnovene.

Solln Pfingstnovene 2018(Zur Vergrößerung Foto bitte anklicken)
Sie soll die christlich Gläubigen in den kommenden Tagen mit Gebeten und Liedern allabendlich auf das Pfingstfest und das Kommen des Heiligen Geistes vorbereiten. Das Thema der diesjährigen Pfingstnovene lautet: „Gott in Sicht?“ Dazu werden jedes Mal Bilder aus den 33 Impulsen zum christlichen Glauben aus der Pinakothek der Moderne gezeigt und interpretiert. An diesem ersten Abend wurde die Skulptur von Eduardo Chillida, die vor der Pinakothek steht, vorgestellt – jeder kennt sie. Es stehen gleichsam mehrere Personen vereint zusammen, lassen sich dennoch Luft und Raum und streben in die Höhe (Gott in Sicht?).
Solln Pfingstnovene 2018 (Zur Vergrößerung Foto bitte anklicken)
Die Andachten beginnen jeweils um 19.45 Uhr. Der Abschluss der Pfingstnovene findet dann am Pfingstsamstag mit einem Pfingstfeuer auf dem Gelände von Johann Baptist am Fellerer Platz statt.
Solln Pfingstnovene 2018(Zur Vergrößerung Foto bitte anklicken)

Brigitte Mauder


Notiz vom 20.03.2018:
18.03.2018: Orgelkonzert in der Apostelkirche

Orgelkonzert in der Apostelkirche Orgelkonzert in der Apostelkirche
Zur Vergrößerung Fotos bitte anklicken

Wieder einmal fand in der Apostelkirche ein Benefiz-Konzert zugunsten der restaurationsbedürften Orgel statt. KMD Ernst Hagerer hatte Markus Oberniedermayr eingeladen, der am vergangenen Sonntag ein sehr schönes Konzert erklingen ließ: Ein Osterkonzert von Harald Genzmer, ein Concerto d-moll von Johann Sebastian Bach (BWV 596), zwei Stücke von Max Reger und eine eigene Komposition, nämlich eine Choralpartita über „Ein feste Burg ist unser Gott“.
Richtig schöne Musik, wunderbar interpretiert von Markus Oberniedermayr, aber nicht zu überhören war eben auch das Quietschen, das Keuchen, das Jammern des armen Instrumentes, das mal hoch, mal tief nach Hilfe rief.
Ein guter Teil ist ja schon zusammen gekommen, aber Spenden werden nach wie vor sehr gerne entgegen genommen.

Brigitte Mauder


Notiz vom 05.03.2018:
02.03.2018: Weltgebetstag

Am 2. März 2018 feierten ca. 35 Christinnen und Christen aus den vier Sollner Gemeinden und darüber hinaus einen Gottesdienst anlässlich des Weltgebetstags im Gemeindesaal von St. Ansgar. Der Gottesdienstentwurf stammte in diesem Jahr aus Surinam. Der kleinste Staat Südamerikas, welcher an der Nordostküste des Subkontinents liegt, ist halb so groß wie Deutschland, hat aber weniger Einwohner als Bremen. Nichtsdestotrotz hat Surinam eine spannende Vergangenheit und Gegenwart. Menschen mit den verschiedensten Migrationshintergründen (China, Indien, Afrika, Europa, Indonesien) leben gemeinsam in einem Land, welches eine vielfältige Flora und Fauna sein Eigen nennt und über reiche Bodenschätze verfügt, deren Abbau jedoch die wunderschöne Natur bedroht. Zudem müssen die surinamischen Frauen ,voraussichtlich noch sehr lange auf ihre wirtschaftliche Gleichstellung warten. Umso mehr bedanken wir uns daher für die Kollekte in Höhe von 470€, die im Rahmen des Weltgebetstagsgottedienstes zusammengekommen ist und die Projekten zugutekommen, die Frauen und Mädchen weltweit unterstützen.

Weltgebetstag 2018

Weltgebetstag 2018

Weltgebetstag 2018

Weltgebetstag 2018

Am 01.03.2019 laden wir wieder zum Weltgebetstag ein. Diesmal in die Petruskirche und mit einer Gebetsordnung aus Slowenien.

Von: Dr. Cornelia Albert, Fotos Rainer Köfferlein