Logo der Evangelischen Kirche Solln



Jesus war ein Mensch. Menschen haben eine Gestalt. Und so haben wir natürlich eine Vorstellung von Jesus und ein Bild vor dem inneren Auge – oder manchmal, wie in der Apostelkirche, auch ganz konkret vor Augen:

Altarbild in der Apostelkirche München-Solln, von Angela Gsaenger

Das Altarbild der 1961 eingeweihten Apostelkirche, Christus inmitten seiner zwölf Apostel, wurde von Angela Gsaenger, der Tochter des Architekten, gemalt. Die Reaktionen auf dieses Bild sind unterschiedlich. Viele finden, Christus habe hier einen zu strengen Blick, er sei kein Sympathieträger. Aus den vielen Gesprächen über unser Altarbild ist eine Idee erwachsen.

Wir möchten Sie fragen:

Haben Sie ein Lieblingsbild von Jesus Christus?

Ein Bild, das für Sie ganz persönlich bedeutsam ist? Wir laden Sie herzlich ein: Schicken Sie uns dieses Bild und schreiben Sie dazu ein paar Zeilen – nichts Kunstgeschichtliches, sondern warum Sie dieses Bild schätzen, es Ihnen wichtig ist oder es Sie berührt. Sie können, müssen aber nicht, Ihren Namen dazuschreiben.

Die Einsendungen werden wir in der Gemeinde präsentieren, zum Beispiel in Form einer kleinen Ausstellung oder in einer Gottesdienstreihe. Vielleicht finden wir auch eine Möglichkeit, die Bilder vorübergehend auf die Altarwand zu projizieren. Das Ziel ist, über Jesus Christus und unsere Bilder von ihm ins Gespräch zu kommen.

Bitte senden Sie ein Foto, eine Postkarte oder eine Kopie Ihres Bildes oder auch einen Link zu einer Internetquelle (Website eines Museums o.ä.) bis zum 10. April per Post an das Pfarrbüro in der Bertelestraße 35 oder per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. (Bitte senden Sie keine Originale ein.) Wir freuen uns auf Ihre Einsendungen!

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten.
Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite (insbesondere die Termine und das Spendenportal) zur Verfügung stehen!