Logo der Evangelischen Kirche Solln

„Du darfst dir ein Bildnis machen“

Christusbilder in unserer Gemeinde

„Du sollst dir von Gott kein Bildnis machen!“ Aus gutem Grund raten so die Zehn Gebote. Und zugleich gilt für Christinnen und Christen: Gott hatte schon einmal eine sichtbare Gestalt in dem Menschen Jesus Christus.

Die Erzählungen der Evangelien lassen vor dem inneren Auge Bilder entstehen: Jesus als Kind in der Krippe, als Prediger, als Heilender, mit seinen Jüngerinnen und Jüngern am Tisch, als Leidender am Kreuz, als Auferstandener – Gott als Mensch! Und auch die Kunstgeschichte kennt zahlreiche bildliche Darstellungen von Jesus Christus aus allen Epochen.

Wir hatten Sie darum gebeten, uns Ihr persönlich liebstes Christusbild einzusenden. Zahlreiche Einsendungen haben wir erhalten. Vielen Dank dafür!

Nun wollen wir uns gemeinsam die Bilder anschauen und darüber ins Gespräch kommen. Dazu werden wir das Altarbild in der Apostelkirche vom 21.10. bis 13.11. verhängen, so dass eine Projektionsfläche entsteht, und laden Sie herzlich ein zu folgenden Veranstaltungen:

Eröffnungsabend mit Präsentation der Bilder und Gespräch
am Freitag, den 21.10.2022 um 20:00 Uhr in der Apostelkirche

Predigtreihe „Christusbilder – Du darfst dir ein Bildnis machen“
am 23.10., 30.10. und 6.11.2022 sonntags um 10:30 Uhr in der Apostelkirche und um 9:00 Uhr in der Petruskirche

Stehempfang mit Abschlussgespräch zum Projekt
am 13.11. im Anschluss an den 10:30-Uhr-Gottesdienst in der Apostelkirche

Offene Kirche mit Bilderprojektion
Sie sind herzlich eingeladen, die verschiedenen Bilder in Ruhe auf sich wirken zu lassen.

Vom 22. - 31.10.2022 läuft die Bilderpräsentation täglich von 17:00 bis 19:00 Uhr in der Apostelkirche auf der großen Leinwand.

 

Pfarrerin Christina Ehring