Arbeitskreis Umweltschutz (AKU)

Grüner Gockel, Umweltkreis der Evang. Kirche SollnArbeitskreis Umweltschutz
Schöpfung bewahren konkret

GruppenBild

Ein schöpfungsfreundliches Gemeindeleben ist uns wichtig. Seit über 30 Jahren setzen wir uns dafür ein und initiieren immer wieder wegweisende Umwelt-Projekte:

  • Im Jahr 1997 brachten wir die erste Photovoltaikanlage auf ein bayerisches Kirchendach; Pfarr- und Mesnerhaus erhalten seit 2002 ihr Warmwasser über eine thermische Solaranlage. Dazu hier die "Stromernte" der Apostelkirche: 
  • Die Gemeinde bezieht 100 % Ökostrom von „naturstrom“! Hier das Zertifikat: 
  • Viele kleine Maßnahmen helfen, Müll zu vermeiden und damit Ressourcen zu schonen.
  • Regelmäßig laden wir ausgewiesene Experten zu aktuellen Umweltthemen in die Gemeinde ein.
  • Unsere Umwelttipps am „Grünen Brett“ sind auch für den Alltag nützlich.

Das konsequente Umweltmanagement spart unserer Gemeinde bis zu 26.000 € im Jahr. Dazu hier eine Übersicht: 

Dafür hat sie bereits im Jahr 2011 das Zertifikat „Grüner Gockel“ erhalten.

Die Zertifikate für 2011 (Apostel- u. Petruskirche getrennt) und für 2015 finden Sie hier:

In 2015 konnten wir erfolgreich die Rezertifizierung durchführen!
Sonderausgabe zur Umwelterklärung 2015 - Der "Grüne Gockel" wird rezertifiziert:



Einen Einblick in die vielfältigen Aktivitäten des AK Umwelt gibt dieses Video. Es entstand im April 2018 für die Frühjahrstagung der Landessynode in Schwabach, 15.-19.4.2018.:

 


Umweltkreis Vortrag:

25. November 2018
11:45 Uhr
Apostelkirche
Referent: Thomas Grimm

Nachhaltige Geldanlagen

Geld an sich ist weder gut noch schlecht, weder hell noch dunkel. Erst die Menschen und Projekte geben dem Geld eine Wirkung und damit auch eine bewusste Lenkungsfunktion.

Es gilt, Ökologie, Ökonomie und moralische Werte in Einklang zu bringen. Was gilt es dabei für eine bewusste Entscheidung zu berücksichtigen? Wel-cher Anbieter meint es wirklich ernst, worauf sollte man achten? Thomas Grimm, Fachberater für nachhaltiges Investment, weist einen Weg durch den Dschungel.


Unsere aktuellen Projekte 2018 als PDF Download:

Erwachsenenbildung Flyer Programm


Wir treffen uns an folgenden Terminen:

AKU-Sitzungstermine 2018

Datum
Zeit
Ort
Raum
21. Jan.10:15PetruskircheBücherstube
18. Feb.11:45ApostelkircheGemeindehaus, kleiner Raum links
18. Mär.10:15PetruskircheBücherstube
15. Apr.11:45ApostelkircheGemeindehaus, kleiner Raum links
13. Mai10:15PetruskircheBücherstube
17. Jun.11:45ApostelkircheGemeindehaus, kleiner Raum links
15. Jul.10:15PetruskircheBücherstube
19. Aug.15:00Traditionell lockeres Beisammensein im Garten von Fam. Aßbichler (Ludwig-Werder-Weg 18, 81479 München) Nicht nur für AKU-Mitglieder, sondern für alle Interessierten am Thema "Schöpfung bewahren".
Bitte unter 089 - 791 20 60 telefonisch anmelden.
16. Sep.10:15PetruskircheBücherstube
21. Okt.11:45ApostelkircheGemeindehaus, kleiner Raum links
18. Nov.10:15PetruskircheBücherstube
16. Dec.11:45ApostelkircheGemeindehaus, kleiner Raum links

 

bild2Herzliche Einladung an alle Interessierte – wir freuen uns!
Sprechen Sie uns gerne an:
Franz Aßbichler (Vorsitzender des AKU, Umweltbeauftragter der Gemeinde), Tel.: 089 791 20 60
Christina Mertens (Stellv. Vorsitzende, kirchl. Umweltberaterin und Umweltauditorin für den „Grünen Gockel“; Prädikantin), Tel.: 089 74 97 91 37
E-Mail: umwelt-solln-evangelisch@elkb.de